Seit 1995 steigert die UNITY AG die Innovationskraft und die operative Exzellenz in mehr als 1.000 Projekte ihrer Kunden. Vom renommierten mittelständischen Unternehmen bis hin zum Global Player der Branchen Automotive, Luft- und Raumfahrt, Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik, Energie sowie Pharma und Chemie vertrauen Kunden auf die Expertise der UNITY AG. Mit weltweit zwölf Standorten führt die UNITY AG Kundenprojekte rund um den Globus durch. Das Consultingunternehmen zeichnet sich durch die Kom-petenzen Innovationskompetenz, Technologiewissen, Branchenexpertise, Ergebnisoptimierung und Umset-zungsstärke aus.

Unsere Beratungsleistungen

  • Produktentstehung
  • Marketing, Vertrieb und Service
  • Auftragsabwicklung
  • Corporate Management
  • Strategisches Management
  • Prozessmanagement
  • IT-Management
  • Industrie 4.0

Wer wir sind

UNITY [´ju:niti]; Einheit;
die Einheit mit dem Kunden zur Schaffung von maßgeschneiderten Verbesserungen:

  • Consulting & Innovation;
  • Übergreifendes Managementwissen;
  • Teamgeist in der Projektarbeit;
  • Vorausdenken, Befähigen, Umsetzen.
Integrierend: Wir kombinieren Top-down- und Bottom-up-Ansätze. Vorhandene Organisationsmechanismen werden für Veränderungen genutzt und alle für den Projekterfolg notwendigen Hierarchieebenen werden eingebunden. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden gelingt es uns, die strategischen Ziele zu operationalisieren.
Passend: Wir passen Best Practices und Standards an die spezifischen Anforderungen unserer Kunden an. Wir bauen auf Expertenwissen in verschiedenen Bereichen auf – und sind so in der Lage, das richtige Team für ihre Anforderungen zusammenzustellen.
Umsetzungsstark: Wir verzahnen die Fähigkeiten unserer Kunden mit unseren Fähigkeiten. Es entstehen schnell Erfolge. Diese sind die Grundlage dafür, die vorhandene Mannschaft des Kunden zu entwickeln. Diese Befähigung durch UNITY ist immer auf die Ziele des Unternehmens ausgerichtet. Wir nehmen die Organisation mit und sind Projektbegleiter.
Kunden
17 der DAX-30-Unternehmen und renommierter Mittelstand, mehr als 1000 Kundenprojekte in 18 Jahren

Umsetzer
Von der Konzeption bis zur Realisierung

Vor Ort
7 Niederlassungen in Deutschland, 4 internationale Niederlassungen; Projektstandorte weltweit

Heinz Nixdorf Institut
Enge Verknüpfung mit Wissenschaft und Forschung

Fakten
Gründung: 1995 | Mitarbeiter weltweit: 200

Unternehmen müssen sich ständig den Veränderungen in ihrem Umfeld stellen. Den damit verbundenen Herausforderungen können nur Organisationen, die sich weiterentwickeln und offen für Neues sind, erfolgreich begegnen. Sie und Ihre Mitarbeiter müssen in der Lage sein, schnell und angemessen auf veränderte Bedingungen zu reagieren.
Die UNITYacademy setzt auf ein erfahrungsorientiertes Training. Der Leitgedanke unseres Trainings- und Qualifizierungsangebots ist die Befähigung unserer Mitarbeiter und Kunden: Unser Ziel ist es, den Teilnehmern nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern sie zu befähigen, innovative Lösungen zu erarbeiten und für eine nachhaltige Umsetzung zu sorgen. Es gilt, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, das Erarbeitete im beruflichen Alltag anzuwenden und effizient umzusetzen.

Die UNITY AG im Projekt itsowl-3P

Die UNITY AG unterstützt das Projekt itsowl-3P bei der Entwicklung einer durchgängige Methodik zur Erstellung von Schutzkonzeptionen, der nachhaltigen Implementierung des Produktschutzes im Unternehmen sowie der Zuordnung von Schutzmaßnahmen zu schützenswerten Technologien. Die UNITY AG ist im Projekt als Koordinator tätig und verantwortet die Durchführung von Aufklärung und Sensibilisierung, Bedrohungsanalysen und Schutzkonzeptionen sowie die Etablierung eines Netzwerks für präventiven Produktschutz. Unser Ziel ist es, den Ergebnistransfer zu verstetigen und Unternehmen für Produktpiraterie zu sensibilisieren.

Sensibilisierung und Befähigung von Unternehmen: Die Bedrohung, die von Produktpiraterie ausgeht, ist vielen Unternehmen nicht ausreichend bekannt. Daher ist es essenziell, gleich zu Beginn Aufklärungsarbeit zu leisten und durch Veranstaltungen wie Seminare, Workshops und Vorträge Unternehmen auf Risiken aufmerksam und sie mit bekannten Schutzmaßnahmen vertraut zu machen. Unternehmen müssen in die Lage versetzt werden Produktpiraterie aktiv und effizient zu begegnen. Dazu ist es wichtig, den Schutz vor Produktpiraterie in die Unternehmensprozesse und -strategie einzubinden. Damit Unternehmen befähigt werden selbstständig Produktpiraterie zu bekämpfen, muss ein Umdenken hin zum präventiven Schutz erfolgen.

Etablieren eines Netzwerks für präventiven Produktschutz: Die UNITY AG arbeitet an einem Transfer der Projektergebnisse und Erkenntnisse für die breite Öffentlichkeit. Über unser Internetportal, die Schutzmaßnahmendatenbank, Newsletterbeiträge, mittels Printmedien, Veranstaltungen und Erfahrungsaustauschgruppen möchten wirIhnen Erfahrungs- oder Anwenderwissen weitergegeben. Stetiger Ergebnistransfer über Methoden und Werkzeuge sowie die Bildung von Kooperationen zur Verbesserung von Präventionsmaßnahmen liegen uns am Herzen.

Bedrohungsanalysen und Schutzkonzeptionen: Die UNITY AG sensibilisiert Unternehmen des Clusters nachhaltig für die Problematik Produktpiraterie und befähigt sie, sich wirksam zu schützen. Hierzu wird ein Instrumentarium erstellt, welches in einem verstärkten Maß die Anforderungen von intelligenten technischen Systemen einbezieht. Die UNITY AG trägt dazu bei, eine Methodik zum piraterierobusten Konzipieren von Produkten (ITS) und Produktionssystemen (für ITS) zu entwickeln. Bestehende Methoden reichen bei der Erstellung von Schutzkonzeptionen meist nur bis zum Aufzeigen der Bedrohungssituation oder zur Auswahl einzelner Schutzmaßnahmen. Der Produktschutzmechanismus kombiniert ausgewählte Schutzmaßnahmen und bildet eine für das Unternehmen wirkungsvolle Schutzkonzeption. Diese beinhaltet zusätzlich zu den technischen Schutzmaßnahmen auch juristische und organisatorische Maßnahmen. Darüber hinaus wird mit einer Kosten-Nutzen-Analyse auch der ökonomische Sinn des Schutzkonzepts hinterfragt und bewertet.

Des Weiteren arbeitet die UNITY AG an der Entwicklung eines Produktschutzmechanismus sowie der Bereitstellung einer Bedrohung-Schutzmaßnahmen-Datenbank mit.

Ihre Ansprechpartner

 Daniel_Steffen_web_3P
Dr.-Ing. Daniel Steffen
it’s OWL 3P Projektkoordinator

Projektkoordinator für itsowl-3P und Senior Manager der Managementberatung UNITY AG, Fachgebiet Entwicklungsmanagement Mechatronik.

Kontakt

Dr. Ulrich Deppe
it’s OWL 3P Ansprechpartner

Partner, Leiter Competence Center Innovation und Produktentstehung der Managementberatung UNITY

Kontakt

Das Projektkonsortium